St.-Clemens-Hospital Geldern

St.-Clemens-Hospital Geldern

Das Reflux-Zentrum der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie im St.-Clemens-Hospital ist darauf spezialisiert, für jeden Patienten eine individuelle standardisierte Diagnostik zur Abklärung der individuellen Erkrankungsursachen durczuführen, die die Grundlage für eine interdisziplinäre Therapie ist. Während der speziell entwickelten strukturierten Anamnese wird mittels eiens Fragebogens einer hochauflösende Gastroskopie (Magenspiegelung) und einer pH-Metrie mit Nasensonde das genaue Stadium der erkrankung ermittelt. Sekundäre Ursachen der Refluxerkrankung können durch die Messung der Beweglichkeit der Speiseröhre ermittelt werden. Für den minimalinvasien Eingriff im Rahmen des Linx®-Reflux-Management-Systems wird ein hochmoderner 3D-Laparoskopie-Turm eingesetzt, der es dem Operateur erlaubt das Innere des Bauchraumes 3-dimensional zu erfassen.

Dr. med. Susanne Born

Dr. med. Susanne BornDr. med. Susanne Born die Chefärztin der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie im St.-Clemens-Hospital ist Fachärztin für Chirurgie, Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie. Die Leiterin des Reflux-Zentrums hat das Zentrum in den letzten Jahren von Grund auf augebaut und verfügt über einen langjährigen Erfahrungsschatz in der minmlinvasiven, laparoskopischen Chirurgie..

Dr. med. Kerem Bulut

Dr. med. Kerem BulutDr. med. Kerem Bulut ist Chefarzt der Klinik für Gastro-Enterologie im St.-Clemens-Hospital Geldern. Als Facharzt für Gastroenterologie, Hepatologie und Chronisch entzündliche Darmerkrankungen betreut neben den stationären Patienten eine große gastroenterologische Ambulanz, unter anderem für Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Zur Klinik gehört eine vollausgestattetete Endoskopie-Einheit mit ERCP. Dr. med. Kerem Bulut ist Mitglied im Kompetenznetzwerk Darmerkrankungen e. V.

Beide Chefärzte betreuen Patienten seit Jahren sehr erfolgreich im interdisziplinär ausgerichteten Reflux-Zentrum und in einem interdisziplinären Bauchzentrum (IBZ).

Für mehr Infos füllen Sie einfach das Formular aus:

Wir rufen Sie gern zu Ihren Fragen oder für einen persönlichen Beratungstermin zurück. Die Behandlung wird übrigens von der Krankenkasse übernommen.

* Pflichtfelder